Wie funktioniert regenbogenpolitik.ch?

Unter Kandidierende werden alle Personen, die unseren Fragebogen ausgefüllt haben. Der Filter bietet die Möglichkeit, die Kandidierenden beispielsweise nach Partei oder Kanton zu filtern. Insbesondere die Filterfunktion nach Kanton ist wichtig, da du nur Personen aus deinem Kanton wählen kannst (siehe unten).

Unter Wahlvorschlag besteht die Möglichkeit, zur eigenen Position passende Kandidierende zu finden. Diese Funktion ist für Wählende interessant, die selbst nicht zu allen Fragen Ja sagen. Der dort ausgefüllte Fragebogen wird nicht gespeichert, sondern dient nur dazu, dass sich die Sortierung der Kandidierenden so verändert, dass die zur eigenen Position passenden zuoberst angezeigt werden.

Der grüne Balken neben Gesamt zeigt an, zu welchem Anteil die Person ein klares Ja abgegeben hat oder wie gut die Person zur eigenen Meinung (mit der Funktion Wahlvorschlag) passt. Wenn ein Teil des Balkens orange ist, hat die Person nicht zu allen Fragen (klar) Ja gesagt. Es ist deshalb immer sinnvoll, das Profil der Person genauer anzuschauen.

Das Profil der Kandidierenden gibt darüber Auskunft, wer die Person genau ist und wie sie die Fragen beantwortet hat. Auch können die Kommentare zu den einzelnen Fragen gelesen werden.

Allgemeine Hinweise zur Wahl:


Was ist regenbogenpolitik.ch?

Regenbogenpolitik.ch ist eine Plattform von Pink Cross, der Lesbenorganisation Schweiz LOS, Transgender Network Switzerland TGNS und Network - Gay Leadership. Umgesetzt wird die Plattform von der HAZ - Queer Zürich. Bereits seit 2006 setzt die HAZ regenbogenpolitik.ch für kommunale, kantonale und nationale Wahlen ein für Kandidierende und Wähler_innen im Kanton Zürich.

Zu den nationalen Wahlen 2019 bieten wir unter regenbogenpolitik.ch zum ersten Mal Kandidierenden in allen Kantonen die Möglichkeit, sich zu aktuellen politischen LGBTIQ-Themen zu äussern. Handkehrum können sich die Wähler_innen vor dem Wahltag über die Einstellung der zukünftigen Volksvertreter_innen informieren und sich einen Wahlvorschlag erstellen lassen. Im Sinne der Idee, dass sich alle Kandidierenden zu den aktuellen LGBTIQ-Themen äussern, wurde im Vorfeld zu den nationalen Wahlen einen Fragebogen an sämtliche Parteisekretariate verschickt mit der Bitte, die jeweiligen Kandidierenden zur Teilnahme einzuladen.

Regenbogenpolitik

Kontakt

Bei Fragen und Problemen kannst du dich jederzeit an Pink Cross wenden:

Pink Cross - Dachverband der schwulen und bi Männer*
Monbijoustrasse 73
3007 Bern
[email protected]
031 372 33 00

Rechtliche Hinweise

Die Inhalte dieser Kandidierenden-Portraits (Fotos und Antworten) wurden von den Kandidierenden persönlich zur Verfügung gestellt und von den Betreibenden nicht geprüft. Die Betreibenden schliessen jegliche Haftung für diese Inhalte aus.

Sämtliche Teile dieser Website sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nicht ohne vorgängige Genehmigung der Rechteinhaber_innen kopiert und/oder weiterverwendet werden.